Erstkontakt mit Patentanwalt

Hilfreich zu wissen:

Ein Patentanwalt ist kein Rechtsanwalt mit einer Spezialisierung auf dem Patentrecht. Ein Patentanwalt ist vielmehr ein Fachmann mit einer technischen Hochschulausbildung (Ingenieur, Physiker, Chemiker, u.a.), Er / Sie hat zusätzlich beim Bundespatentgericht und anderen Institutionen eine Ausbildung zum Patent-Fachmann absolviert.

Vertreten kann der Patentanwalt seine Mandanten vor dem Deutschen und Europäischen Patentamt und auch vor dem EU-Markenamt in Alicante, Spanien.

Bei Gerichtsverfahren, in denen es um die Verletzung von Patenten und anderen Schutzrechten geht, tritt der Patentanwalt zusammen mit einem Rechtsanwalt auf. Dies hat sich in der Praxis sehr bewährt und ist auch im Gesetz so vorgesehen.

Anders als bei Rechtsanwälten gibt es keine gesetzliche Gebührenordnung. Die Vergütung erfolgt in der Regel nach Zeitaufwand. Die Stundensätze liegen zwischen ca. 150 und 800 € pro Stunde. Bei uns liegt der Stundensatz bei 330 € netto zzgl. MwSt. Für viele Leistungen gibt es außerdem feste Pauschalgebühren.

 

 Weitere Fragen übersenden Sie uns bitte hier

Wir freuen uns, Ihnen dann schnell weiter helfen zu können.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok